Blue Brix Straubinger Wunderwelten (ehemals Miniland München)

Blue Brix Straubinger Wunderwelten
© Blue Brix Straubinger Wunderwelten Logo

Das Miniland München war eine Modelleisenbahn mit rund 444qm. Die Schauanlage wurde 1980 eröffnet und gehört damit zu den ältesten Miniatur-Anlagen Europas. Nachdem dieser Standort allerdings zu klein wurde, verlegte man die Anlage 2018 nach Straubing in die dortigen Wunderwelten. Seit dem 02. Februar hört die größtenteils unveränderte Attraktion auf den Namen Blue Brix Straubinger Wunderwelten. Hier sind außerdem einige weitere Anlagen zu finden.

Flughafen im Miniland
Der Flughafen im Miniland © Blue Brix Straubinger Wunderwelten

Die ursprüngliche Anlage aus München bildet in der Spur H0 Deutschland von der Nordsee bis zu den Alpen ab. Die gut 100 Lokomotiven rollen durch die Landschaften auf einer Gleislänge von über 1.600m. Diese wurde mit 47.500 Bäumen, Büschen und Co. beschmückt. Etwa 1700 Autos befahren die Straßen der Schauanlage. Auch sonst tobt hier das Leben, das mit 11.000 Miniaturfiguren gefüllt wurde. Das Fussballstadion zählt wie der Flughafen samt gesteuerten Flugzeugen zu den Highlights. Über dem Mini-Land schweben außerdem Heißluftballons in der Luft und blicken auf die 6600 Lämpchen und den 1400 Modellbahn-Gebäuden hinunter.

Weitere Modellbahnanlagen in den Blue Brix Straubinger Wunderwelten

Kopfbahnhof Lindau in Blue Brix Straubinger Wunderwelten
Der Kopfbahnhof in Lindau © Blue Brix Straubinger Wunderwelten

Neben dieser Modelleisenbahn gibt es den Wunderwelten eine weitere H0-Anlage mit 130qm. Hier ist der Heimatort der Anlage Straubing abgebildet, wie z.B. die Innenstadt mit Stadtturm und Rathaus, der Tierpark, ein Schloss oder das Volksfest.

Und auch die Großbahner kommen bei einer 44 qm großen Anlage auf ihre Kosten. In der Spur G sind die Schweizer Alpen abgebildet. Durch das Gebirge und freie Land schlängeln sich immer wieder befahrende Gleise und Straßen.

Die Western Lok in den Blue Brix Straubinger Wunderwelten
Die Western Lok in Kanada © Blue Brix Straubinger Wunderwelten

Eine weitere Schauanlage der Spur G ist die neue Western-Anlage. Auf 160qm gibt es etwa 25 klassische Dampfloks aus der Eisenbahn-Pionierzeit zu betrachten. Schauort ist natürlich Nordamerika mit seiner unberührten Natur, bestehend aus grünen Wiesen, Wald und den Canyons, die bis zu 3m hoch ragen. Die Anlage führt bis runter nach New Mexiko.

Die Blue Brix Wunderwelten haben Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. In den bayerischen Schulferien gilt dies für jeden Tag.

Es gelten 2018 folgende Eintrittspreise:
Erwachsene 12,90 €
Kinder zwischen 1,00 m und 1,40 m Körpergröße 8,50 €
Kinder, unter 1,00 m Körpergröße in Begleitung eines zahlenden erwachsenen Verwandten: kostenlos
Ermäßigungen mit entsprechendem Nachweis für:
Schüler, Studenten, Senioren ab 65 Jahren, Behinderte 10,90 €
Schwerbehindertes Kind mit eingetragener Begleitperson zusammen 8,- €
Behinderter Erwachsener mit eingetragener Begleitperson zusammen 16,- €

Anschrift
BLUE BRIX
Geiselhöringer Str. 23c
94315 Straubing
09421 / 53 25 946
www.bluebrix.de/