Spurweiten der Modelleisenbahnen

Ich erinnere mich noch gut daran als ich Kind war und meine erste Modelleisenbahn der Spur H0 bekam. Damals gab es eine überschaubare oder wohl eher eine allgemein bekannte Menge an Spurweiten. H0, N, Z. Wer heutzutage mal über die Intermodellbau in Dortmund schlendert und sich wundert was denn all diese Größen wie H0e, H0m, Ne… bedeuten, dem soll diese Seite weiterhelfen.

Die heute gängigen Spurweiten resultieren aus der Bemühung der Industrie die Verkleinerungsmaßstäbe zu vereinheitlichen, damit die Kunden Produkte verschiedener Hersteller nutzen können. Die daraus resultierenden Nenngrößen sind Heute in den Normen Europäischer Modellbahnen (NEM), in den Normen des British Railway Modeling Standards Bureau (BRMSB) und den Normen der National Model Railroad Association (NMRA) normiert. Um schonmal eins vorwegzunehmen. „Spur H0“, „Spur H0m“, „Spur H0e“ gehören alle zur Nenngröße H0, gleiches gilt natürlich auch für das Pendant in Spur N.

Spur 2 / Spur II – Maßstab: 1:22,5

Spur II – Normalspur – Spurweite 64 mm
Spur IIm – Meterspur – Spurweite 45 mm
Spur IIe – Schmalspur – Spurweite 32 mm
Spur IIi – Industriebahn – Spurweite 22,5 mm
IIm ist die am weiten verbreiteste Spurweite für Gartenbahnen, weshalb sie auch als Nenngröße G bezeichnet wird.

Spur 1 / Spur I – Maßstab: 1:32

Spur I – Normalspur – Spurweite 45 mm
Spur Im – Meterspur – Spurweite 32 mm
Spur Ie – Schmalspur – Spurweite 22,5 mm
Spur Ii – Industriebahn – Spurweite 16,5 mm
Größte in Großserie hergestellte Regelspurmodellbahn.

Spur 0 – Maßstab: 1:48, 1:45, 1:43,5

Spur 0 – Normalspur – Spurweite 32 mm
Spur 0m – Meterspur – Spurweite 22,5 mm
Spur 0e – Schmalspur – Spurweite 16,5 mm
Spur 0i – Industriebahn – Spurweite 12 mm
Ist heutzutage in Europa vorwiegend in Vereinen und auf Modulanlagen zu finden. In Nordamerika ist die Nenngröße 0 nach wie vor weit verbreitet. In 1930er bis 1950er Jahren war sie ähnlich der heutigen Nenngröße H0 weit verbreitet.

Spur S oder auch H1 – Maßstab: 1:64

Spur S – Normalspur – Spurweite 22,5 mm
Spur Sm – Meterspur – Spurweite 16,5 mm
Spur Se – Schmalspur – Spurweite 12 mm
Spur Si – Industriebahn – Spurweite 9 mm
Hatte in Europa ab den 1950er bis hinein die 1980er Jahre eine gewisse Verbreitung. Heute in Nordamerika nach wie vor verbreitet.

Spur HO – Maßstab: 1:87

Spur H0 – Normalspur – Spurweite 16,5 mm
Spur H0m – Meterspur – Spurweite 12 mm
Spur H0e – Schmalspur – Spurweite 9 mm
Spur H0i – Industriebahn – Spurweite 6,5 mm
In Europa die mit Abstand verbreitetste Nenngröße. In Nordamerika ebenfalls weit verbreitet. In England als Nenngröße 00 bekannt. Die Nenngröße H0 entstand aus Bestrebungen aus der Spur 0 eine halb so große Modelleisenbahn zu entwickeln. Diese sollte die Herstellungskosten senken und für den Heimanlagenbau attraktiver sein. In den 1950er und 1960er Jahre löste die Spu H0 die Marktdominanz der Nenngröße 0 ab. Anfänglich wurde die Nenngröße H0 mit der Nenngröße 00 bezeichnet. Diese wird heute noch in England verwendet und weiterentwickelt. Die Spurweite liegt ebenfalls bei 16,5 mm, weist aber einen Maßstab von von 1:76,2 auf.
Schon in 1922 hatte die Firma Bing, Nürnberg eine Tischbahn in der Größe 1:87 auf den Markt gebracht, diese wurde aber nicht mit der Bezeichnung H0 oder 00 versehen. Zur Leipziger Frühjahrsmesse 1935 stellte TRIX eine Modellbahn vor, die mit der Nenngröße 00 versehen war. Märklin folgte mit seiner Eisenbahn in der Nenngröße 00 zur Leipziger Herbstmesse 1935. Spur H0 ist heute die am weitest verbreitetste Modellbahn Spurweite und hat in Deutschland einen Marktanteil von ca. 70&.

Spur TT („TableTop“) – Maßstab: 1:120

Spur TT – Normalspur – Spurweite 12 mm
Spur TTm – Meterspur – Spurweite 9 mm
Spur TTe – Schmalspur – Spurweite 6,5 mm
Spur TTi – Industriebahn – Spurweite 4,5 mm
Wurde in den USA in den 1940er Jahren entwickelt. Ist vor allem in Osteuropa und den neuen Bundesländern Deutschlands weit verbreitet. Hingegen in Westeuropa, Nordamerika und Japan eher seltener. Seit der Wende jedoch auch im Westen Deutschlands immer beliebter.

Spur N – Maßstab: 1:160

Spur N – Normalspur – Spurweite 9 mm
Spur Nm – Meterspur – Spurweite 6,5 mm
Spur Ne – Schmalspur – Spurweite 4,5 mm
In Europa, Japan und Nordamerika verbreitet.

Spur Z – Maßstab: 1:220

Spur Z – Normalspur – Spurweite 6,5 mm
Spur Zm – Meterspur – Spurweite 4,5 mm
In Westeuropa, Japan und Nordamerika verbreitet.