Museumsbahnen / Dampfzüge in Deutschland

Museumsbahnen sind Eisenbahnen oder Eisenbahnstrecken, die mit historischen Schienenfahrzeugen, wie Dampfloks und dazu passenden Waggons zu betreiben. Sinn und Zweck ist es, die Eisenbahninfrastruktur wie in der Vergangenheit zu erhalten, wiederherzustellen und auch nachzustellen. Die meisten Museumsbahnen werden durch Vereine geführt.
Die weltweit erste Museumsbahn ist die schmalspurige Talyllyn-Railway in Wales, die schon 1950 nach Einstellung des Betriebes auf der Strecke von Amateureisenbahnern betrieben wurde. Erste Museumseisenbahn Deutschlands ist die meterspurigen Strecke in Bruchhausen-Vilsen und wurde 1966 vom Deutschen Eisenbahn-Verein e.V. (DEV) eingerichtet. Heute gibt es weit über 200 Museumsbahnen in Deutschland

Hier findest Du eine Übersicht über Museumsbahnen und Dampfzüge.